eastgreenland

grüner Strom

Copy Trading als altenative Anlage

Posted on 3. April 2016 in Allgemein

Copy Trading als Anlage wird immer beliebter. Besser kopiert als mit eigenen Strategien hohe Verluste einstreichen. Wem das Wissen und die Zeit fehlt, ausgefeilte Anlagestrategien selber zu entwickeln, kann einfach die der anderen kopieren. Wie funktioniert Copy Trading als Alternative zur Anlage eigentlich?

Wie funktioniert Copy Trading!

Eine ernste alternative Anlagemöglichkeit, die immer mehr Verbreitung findet, stellt beim „Social Trading“ das „Copy Trading“ dar. Social Trading nimmt Attribute wie Transparenz, individuelle Entscheidungsfreiheit öffentlicher Austausch unmittelbar auf und eröffnet auch privaten Anlegern die Möglichkeit, in den Fragen der Geldanlage den eigenen Zielen und Ansprüchen ohne weitere Einschränkungen zu folgen. Ausgangspunkt für solcherlei Anspruch bildet die Grundidee des Social Tradings, das eine Form des freien Portfoliomanagements von privaten Anlegern darstellt. Die vollständige Offenlegung eines Anlageproduktes oder Aktienportfolios erlaubt es jedem, dieses nachzubilden. Das ist das sogenannte Copy Trading, das auch Mirror Trading genannt wird.

Copy Trading mit nur einem Knopfdruck

Intention, Strategie und normative Beweggründe werden für die einzelnen Anlageentscheidungen ohne Vorbehalt der Öffentlichkeit preisgegeben. In Foren kann sich jeder Interessent mit der Community auszutauschen und über die Entscheidungen diskutieren. Durch die technischen Möglichkeiten hat sich das Angebot des Social Tradings deutlich erweitert, so dass alle Anlagenprodukte im Copytrading gehandelt werden. Der Anleger folgt dabei einer frei gewählten Handelsstrategie als Follower eines erfolgreichen Traders und kann ausgewählte Produkte die derjenige handelt auch kaufen. Auf den betreffenden Plattformen werden die Orders in Echtzeit gehandelt und der Käufer profitiert praktisch direkt von der Entwicklung der gekauften Werte.
Der Anleger stellt sich unbeeinflusst ein Portfolio der gewünschten Trader zusammen und beteiligt sich an deren Handelsentscheidungen. Das Risiko kann durch den Anleger gesteuert werden. Ist er mit seiner Wahl nicht mehr zufrieden, kann man den betreffenden Trader jederzeit dem Portfolio entfernen.

Individuelle Anlageziele können Sie durch binäre Optionen mit IQ Option besser erreichen.

Als Anleger können Sie speziell für die individuellen Anlageziele wie Ihre private Altersvorsorge, eigenen Vermögensaufbau oder die Vermögenssicherung oder Ihre Renditeziele mit den dazugehörenden Risikoprofilen selbstständig verfolgen. Neben Anlagestrategien, die auf Aktien basieren, gibt es auch Produkte, die auf der Wertentwicklung basieren. Im Prinzip können alle Anlageformen des regulären Börsenhandels auch durch Copy Trading gehandelt werden.

Wie werden die Produkte des Social Trading gehandelt?

Wer selber aktiv ins Social Trading einsteigen will, sollte sich bewusst sein, dass er es mit einem Anlagesegment zu tun hat, dass wie der Aktienhandel mit Risiken behaftet ist und ein solides Grundwissen über die Anlageprodukte voraussetzt. Daher gilt wie beim traditionellen Börsenhandel auch beim Social Trading, dass ausschließlich Produkte gehandelt werden sollten, hinter deren Philosophie ein Anleger voll und ganz steht. Social Trading bietet exzellente Möglichkeiten die verschiedenen Produkte zu verstehen. Im Falle des Copy Tradings, also der Nachbildung einer bestehenden Anlagestrategie kann der Anleger das eigene Depot einfach entsprechend aufbauen. Allerdings können bei kleineren und mittleren Anlagebeträgen die Gebühren für den Broker überproportional hoch ausfallen. Wer häufig Umschichtungen seines Portfolios vornimmt kann seine Rendite schnell durch die anfallenden Gebühren aufzehren.

Risiken und Chancen beim Copy Trading

Die Risiken und Chancen beim Mirror Trading sind wie beim regulären Börsenhandel. Dazu zählt, dass auch ein temporärer und totaler Verlust bestehen kann. Sie sollten nicht unmittelbar auf das hier investierte Geld bauen. Denn das investierte Kapital kann sich schnell verflüchtigen. Das gilt vor allem für Derivate, deren Wertentwicklung sehr schwer vorherzusehen ist. Besonderheiten des Social Trading sind: Dass im Prinzip keine staatliche Regulierung stattfindet. Vor allem für aktiv verwaltete Anlagen wie Fonds ist es sehr relevant und beruht auf einem hohen Vertrauen in den Anbieter, die keine spezielle Ausbildung haben müssen. Ein gesundes Misstrauen ist angebracht.
Sie sollten aber auch die Vorteile nicht außer Acht lassen. Die große Entscheidungsfreiheit und die Unabhängigkeit von den Banken, die an den Anlagen noch genug mitverdienen.

Für wen ist Copy Trading interessant?

Da Social Trading keine so neue aber zunehmend zeitgemäße Form der Anlagen darstellt, kommt es den Bedürfnissen der heutigen Gesellschaft mit individuell sehr unterschiedlichen Ansprüchen sehr entgegen. Neben den großen individuellen Entscheidungsfreiräumen erfordert dieser Handel ein hohes Maß an persönlicher Information und Wissen. Wichtig ist eine kritische Grundhaltung, die vor Fehlentscheidungen schützt. Wer diese Faktoren kennt und dazu eine ausreichende Ausdauer mitbringt, der kann mit Social Trading sicher eine gute Alternative der privaten Vermögensverwaltung finden. Für Trader mit weniger Informationen und Zeit bietet Copy Trading den ausgleichenden Faktor an.

Strom Vergleich

Posted on 9. Dezember 2015 in Allgemein

Strommarkt

Mit der Stromrechnung kommt meist der große Ärger, mal wieder ist es teurer geworden. Wer diese Preissteigerungen Leid ist, der kann zum Instrument des Vergleich greifen. Den der Strommarkt in Deutschland ist sehr groß, so gibt es mehrere hundert Stromanbieter und rund 1000 Tarife. Zwischen den Tarifen gibt es teils große Unterschiede, die sich finanziell bemerkbar machen können. Je nach Tarif kann man durch einen Wechsel von einem Stromanbieter zwischen 20 bis 30 Prozent einsparen.

Der Stromanbieter-Vergleich

Wer jetzt die Tarife der Stromanbieter vergleichen möchte, der muss dieses nicht einzeln tun. Dies würde nämlich Stunden kosten, wenn man jeden Tarif vergleichen müsste. Stattdessen kann man hier auf das Internet zurückgreifen. Vergleichsportale für den Stromanbieter-Vergleich haben gleich mehrere Vorteile, sie sind kostenfrei, sie sind unverbindlich und die Durchführung von einem Vergleich, dauert nur wenige Minuten.

Damit der Vergleichsrechner für den Vergleich auch arbeiten kann, muss man die Vergleichsmaske auswählen. Dazu muss man zum Beispiel seinen Wohnort eintragen, man muss seine benötigte Strommenge angeben und viele weitere Daten. So kann man zum Beispiel auswählen, welche Art von Strom man haben möchte, also zum Beispiel Ökostrom, Atomstrom oder Strom der aus fossilen Stoffen gewonnen wurde. Wer jetzt unsicher ist, zum Beispiel bezüglich der Strommenge, der kann sich sehr einfach helfen. Man muss sich nur seine letzte Abrechnung ansehen, den dieser kann man dann entnehmen wie viel Strom man im letzten Jahr verbraucht hat. Hat man alle Felder ausgewählt, muss man nur noch die Schaltfläche für den Vergleich drücken und ein paar Sekunden Geduld haben. Den Anhand der Eingaben erfolgt jetzt ein Abgleich mit den Tarifen. Alle Tarife bei denen es jetzt zu Übereinstimmungen gekommen ist, werden im Anschluss direkt in einer Tabelle angezeigt. Das beste Suchergebniss wird hierbei ganz oben angezeigt. Man kann sich dann die jeweiligen Suchergebnisse in Ruhe ansehen. Hat man seinen passenden Tarif gefunden, gibt es meist gleich die Möglichkeit einen Antrag auf Wechsel des Stromanbieter zu stellen. Mit diesem Antrag geht oft auch gleich ein Kündigungsauftrag einher. Dies bedeutet, den neuen Stromanbieter übernimmt auch die Kündigung vom alten Vertrag. Ein Wechsel an sich, läuft in der Regel völlig problemlos. Man muss nur seinen Zählerstand ablesen und diesen, sowohl seinem neuen Stromanbieter mitteilen, als auch dem alten Anbieter. Den dieser braucht diesen für die letzte Abrechnung.

Noch ein kleiner Tipp falls die Suchergebnisse übersichtlich ausfallen, man muss natürlich bei einem Vergleich immer eines beachten, je mehr Vorgaben man macht, umso mehr engt dies natürlich bei einem Vergleich die Ergebnisse ein. Verläuft daher der Vergleich enttäuschend, sollte man sich in Ruhe nochmals seine Angaben ansehen und vielleicht die eine oder andere Änderung, vornehmen. Dies kann die Anzahl der Ergebnisse deutlich erhöhen.

Ein Vergleich ist keine einmalige Sache

Ein Stromanbieter-Vergleich sollte keine einmalige Sache sein, den fast täglich kommt es zu Änderungen bei den Tarifen. Aus diesem Grund kann man jedem Stromkunden nur empfehlen, in regelmäßigen Abständen einen Vergleich durchzuführen. Denn unterm Strich lässt sich so immer wieder Geld bei den Energiekosten einsparen. Damit diese Möglichkeit eines stetigen Wechsel auch möglich ist, sollte man natürlich immer darauf achten, dass man auch diese Freiheit hat. Dementsprechend sollte man bei einem Wechsel auch immer sich die Vertragsbedingungen vor dem Abschluss ansehen.

[Top]